Der Women´s March – und wer ihn finanziert: George Soros gegen Trump

Der Women´s March vom 21. Januar – Was für ein Fressen für die Presse: angeblich eine halbe Million (divergierend bis zu einer Million) Teilnehmer allein in Washington, zwei Millionen weltweit in ca. 670 Demonstrationen und Promis wie Cher, Alicia Keys, Yoko Ono, Whoopi Goldberg, scarlett Johannsson u.v.m. Ein Fest für die Demokratie, Frauenrechte und die vereinigte Linke. Oder?

Andere Frage: Wie spontan kann eine derartige Großveranstaltung sein, wie unorganisiert kann weltweiter Protest sein – und wer steht dahinter? Denn an spontane Demonstrationen glauben auch nur die, die glauben, den großen TTIP – Demonstrationen seien nicht wochen – oder monatelange Vorbereitungen vorausgegangen (wer hat die Flyer nicht überall liegen sehen?).

Klar, dahinter stehen verschiedenste Organisationen wie Amnesty International, Oxfam, Human Rights Watch usw, und wir denken, ja, das sind alles gute Menschen, die für die gute Sache einstehen. Aber wer ist gut – wer schlecht? Wir sind die Guten? Ist das nicht die Ansicht, die der Westen immer hat, wenn er sich gegen Russland, China, Iran…positioniert? Hat nicht Angela Merkel die Moral schon lange für sich gepachtet?  Wer sagt denn bitte selbst von sich, er wäre der Böse? Sind wir wirklich alle so naiv, diesem Prinzip auf den Leim zu gehen?

Ein genauerer Blick hinter die Kulissen zeigt, daß hinter dem Deckmantel der Menschenfreunde eiskalt Politik betrieben wird. „Follow the money“ – eine Journalistin der New York Times tat genau das und fand heraus: mindestens 56 der Women´s March – Partner gehören zum Einflußbereich von George Soros, dem bekannten Spekulanten, der sich nicht scheut, aktiv in die Politik einzugreifen (hier eine deutschsprachige Version). Ob zum besten der Menschheit (aus seiner Sicht) oder zur Mehrung seiner Profite ist dabei nicht immer zu trennen.

Zu seinem Spendenempfängerkreis unter den Partnern des Women´s March gehören Amnesty International genauso wie Human Rights Watch, aber auch MoveOn, eine aggressive Lobbyorganisation, die sich gegen die Republikaner richtet und für die Demokratische Partei Stimmung macht. Einer der wichtigsten Spender: George Soros (1,46 Mio US – $; Quelle: Wikipedia). Lustig, daß Herr Soros auch einer der Großspender von Hillary Clinton ist (8Mio US – $; Quelle: Wirtschaftswoche).

Aber auch sonst ist George Soros nicht zimperlich, wenn es um politische Eingriffe geht – er soll die Bundesrepublik Jugoslawien aus eigenen Geschäftsinteressen destabilisiert haben, den Zusammenbruch des Ostblocks befeuert haben und investiert Millionen in den Kampf gegen den Klimawandel (Quelle: Wikipedia).

Seine Wetten gegen britisches Pfund und deutsche Mark sind legendär – sein Wort hat Gewicht.

Selbst stark in ukrainische Anleihen investiert, empfahl er Angela Merkel, den Sparkurs in der EU zugunsten der Ukraine aufzugeben (Quelle: Wikipedia) – Staastschulden der Ukraine sähe er gerne von westlichen Partnern übernommen und mit seinem Ukraine Crisis Media Center führt er einen Propagandafeldzug gegen Russland, dem sich das ZDF bereits willig angeschlossen hat.

Auch in der Flüchtlingskrise macht Herr Soros auf sich aufmerksam, und Angela Merkel läßt sich angeblich von Akteuren seiner Organisationen beraten.

Wichtigstes Vehikel seiner Aktionen sind die Open Society – Stiftungen, die weltweit Einfluß nehmen und Geld verteilen. Nach außen hin zu philanthropischen Zwecken, doch Kritiker gibt es von rechts und links – entweder arbeiten die Stiftungen daran, Staaten zu untergraben (was im Ostblock und Jugoslawien funktioniert hat) oder daran, der neoliberalen WirtschaftsordnungVorschub zu leisten. (Quelle_ wikipedia).

Russland hat die Soros – Stiftungen übrigens verboten. Scheint, als gäbe es dafür viele gute Gründe.

UPDATE 05.02.2017:

Daß Soros vor umstürzlerischen Aktivitäten, Extremismus und Gewalt nicht zurückschreckt zeigt auch seine Unterstützung der Gewalt gegen Milo Yannopoulos

UPDATE 21.02.2017:

Als die Presse noch kritisch war, erschien in der WELT dieser Artikel:

 

Advertisements
Der Women´s March – und wer ihn finanziert: George Soros gegen Trump

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s