Freie Presse?

Freie Presse?

Ursprünglich erstellt am 04.03.2013

Am Samstag erschien im Internetableger des Handelsblatt – unter Berufung auf einen Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ein Artikel, der mich aufhorchen ließ: Euro – Kritiker wollen eine eigene Partei gründen

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-kritiker-der-euro-rettung-wollen-partei-gruenden/7866774.html

Da ich schon lange mit Unbehagen die Politik in Deutschland und Europa verfolge, war ich wie elektrisiert und beobachtete die Unmengen an Leserkommentaren, die sich auf den Foren sammelten. Offensichtlich bin ich nicht der einzige, den dieses Thema interessiert – und nicht einer von wenigen! Mit der Zeit nahmen auch andere Medien diesen Artikel auf, FAZ.net sowieso, dann überraschenderweise die Welt online, später das Hamburger Abendlatt, Focus online, RP online, sogar Bild und Deutschlandradio, neben weiteren nicht ganz so angesehenen Quellen.
Kurz, innerhalb kürzester Zeit fand Google diverse Treffer, nur drei Nachrichtendickschiffe fehlen bis heute beharrlich:
DER SPIEGEL, SÜDDEUTSCHE und ZEIT verweigern konsequent das Berichten.

Mir, als langjährigem Spiegel und Süddeutsche – Leser stellten sich die Nackenhaare auf, denn deutlicher kann es nicht mehr bewiesen werden: Deutsche Medien sind NICHT frei. Sie fühlen sich offensichtlich nicht einer freien und objektiven Berichterstattung verpflichtet.

Der mündige Bürger sollte sich dem Test und der Frage stellen: Wie kan es sein, daß ein offensichtlich starke Strömungen in der Bevölkerung ansprechendes Ereignis in einem Teil der Presse völlig ausgeblendet wird?
Sicher weiß jeder Leser, daß „sein“ Blatt einen grundsätzlichen Standpunkt hat und sogar etwas parteipolitisch gefärbt ist.
Aber geht nicht jeder Zeitungsleser davon aus, einigermaßen umfassend informiert zu werden?
Ist DAS nicht der Anspruch, den jedes Nachrichtenmedium an sich selbst haben sollte?

Daß sich übrigens die öffentlich – rechtlichen Medien aus dieser Berichterstatung ebenfalls völlig ausklinken, sei hier einmal vernachlässigt – es sitzen so viele Parteienvertreter und – angehörige in den Gremien und Redaktionen, dass es mir beinahe logisch erscheint, wenn diese die neue Konkurrenz totschweigen.

Hier ist dann das Internet gefordert, so lange es noch frei ist. Mein Aufruf an alle Bürger:
Informiert euch umfassend! Nutzt alle und möglichst verschiedene Quellen! Lest ausländische Zeitungen – und tauscht euch im Internet aus…Es hat seine Gründe, daß die Regierung auch das Internet gerne stärker kontollieren möchte.

Hier noch ein interessanter Link zu diesem Thema – nachdem die EU die Medien handzahm gekocht hat, interessiert sie sich jetzt auch für die Foren…

http://www.goldseiten.de/artikel/163060–Zukunftsangst-in-Bruessel~-EU-Parlament-will-in-Internet-Foren-eingreifen.html

Advertisements
Freie Presse?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s